Abendgottesdienste

LebensKUNST

abendgottesdienste

Aufgrund der aktuellen Lage und der noch nicht absehbaren weiteren Entwicklung werden die für den 22. März 2020 vorgesehenen Abendgottesdiensttermine mit dem Projektchor der Stadtkirchengemeinde-Oberhofen unter Leitung von Patricia Heil und der einstudierten Musik aus „The Greatest Showman“ auf den Herbst 2020 verschoben. Mit dieser Entscheidung soll gezielt einen Beitrag zur Nichtweiterverbreitung des Coronavirus geleistet werden. Neuer Termin für die Abendgottesdienste: 14. und 15. November 2020 um 19 Uhr bzw. 16 Uhr und 19 Uhr in der Oberhofenkirche Göppingen. Im Herbst werden dann nochmals neue Platzkarten ausgegeben werden.

Evang. Stadtkirchengemeinde Oberhofen Gemeindebüro
Schumannstr. 18
73033 Göppingen | Tel. 07161/72874
gemeindebuero.stk-oh@elkw.de
www.stadtkirche-oberhofen.de

Pfarrer Jens-Christian Rembold
Pfarrgasse 14
73037 Göppingen-Hohenstaufen
Telefon 07165/91880, Fax 07165/91881
Pfarramt.Hohenstaufen@elkw.de

Herzensangelegenheiten

gehören nicht nur zum Valentinstag. Sie sind menschlich und nötig—und göttlich.
Die Abendgottesdienste sind und waren vielen so eine Herzensangelegenheit, bei der Herz und Verstand, Spiritualität und Emotion, Neugier und Staunen ihren Platz haben. Dies alles gehört zu uns.

Von Herzen dankbar bin ich, dass Jens Rembold in der Oberhofenkirche drei Abendgottesdienste anbieten wird.

Von Herzen ermuntern möchte ich Sie, diese Gottesdienste weiterzufeiern. Wer mitsingt, mitbetet, mitdenkt und sich mit den anderen zusammen freut wird spüren, dass mit diesen Gottesdiensten Gott uns einen „Dienst“ tut. Einen genialen und wohtuenden noch dazu.

Von Herzen wünsche ich mir, dass in unseren Kirchen der Abstand zwischen Herz und Hirn kleiner wird: Bei Erwachsenen sind es übrigens im Schnitt 40 cm, bei Kindern deutlich weniger. Und wem das Herz in die Hose gerutscht ist, bei dem ist der Abstand noch weiter.

In der Bibel gehört beides zusammen:
Da wird mit dem Herzen gedacht und geplant.
Da werden aus dem Herzen heraus vernünftige Willens- und gute Gewissensentscheidungen getroffen.
Wo das Herz schlägt ist das Zentrum des Menschen. Und wir wissen das:
Augen, die mit dem Herzen sehen, sehen weiter.
Ohren, die mit dem Herzen hören, hören mehr.
Und Worte, die von Herzen kommen, gehen tiefer.

Ich freue mich,
dass die Abendgottesdienste weitergehen und lade Sie
herzlich dazu ein,
Ihr Andreas Weidle