Neues aus dem KGR

Wir als KGR möchten Sie gern teilhaben lassen an unseren beiden langen Sitzungen am MO + DI in der vergangenen Woche:

Am MO haben wir uns als KGR Stadtkirche/Oberhofen getroffen in unserem OHGH. Nach 11 Wochen und zwischenzeitlicher Videokonferenz endlich wieder, natürlich mit gebührendem Abstand, an einem Tisch zusammen.

Nach einer persönlichen Runde, einem Austausch wie es uns ging in den letzten Wochen, dann anschließend eine Diskussion darüber wie „Systemrelevant unsere Kirche, unsere Gemeinde ist und war in dieser schweren Corona-Zeit“.

Wie sichtbar, wie ansprechbar, wie diakonisch haben wir uns fragen lassen, sind wir als Kirche, als Gemeinde. Wir haben uns kritisch hinterfragen lassen, sowohl gesellschaftlich als auch kirchlich und persönlich.

 Vieles musste Neu gelernt werden, vor allem im digitalen Bereich. Predigten per Video wurden aufgenommen; neue umfassende Mailverteiler wurden angelegt um dann regelmäßige Infopost zu verschicken. Schaukästen wurden aktualisiert und Seniorenarbeit gab es per Telefon.

Und ganz sicher hat auch Vieles nicht geklappt in dieser Zeit – das Virus hat uns alle im Griff. Hygieneverordnungen müssen geschrieben und umgesetzt werden. Aber, Gott sei Dank, können wir wieder Gottesdienste zusammen feiern und uns als Gemeinde so begegnen. So richtig planen können wir noch nicht, auch wenn es uns sehr wichtig ist.

Ob nun die Konfirmationen noch im Sommer gehen , oder dann in den Herbst verschoben werden müssen, oder gleich 2021 stattfinden – das wird sich hoffentlich bald klären. Auch ob und wie wir in den nächsten Wochen wieder in unsere Gemeindehäuser können und welche Gruppen stattfinden und mit welchen Hygienekonzepten – das können wir Ihnen gerade noch nicht sagen. Bitte schauen Sie auf unsere Homepage, fragen im Gemeindebüro nach, bei unseren Pfarrern und beim KGR. Melden Sie sich, gerne und immer auch mit konstruktiver Kritik. Wir haben offene Ohren.

In der Verbund-KGR-Sitzung am letzten Dienstag im Blumhardthaus ging es ebenso um die aktuellen Corona Verordnungen.

Die Frage wie es gehen kann in dieser Corona Zeit mit Taufgottesdiensten, Hochzeiten, Öffnung und auch Vermietungen von GH, und den Konfirmationen der Verbundkirchengemeinde.

Wie sollen wir es mit dem Waldheim machen in diesem Jahr – haben wir uns gefragt?

Wir haben uns auch über die aktuelle Situation in unseren evangelischen Kindergärten informiert. Ab dem 05.06. kann der Betrieb zu 50 % wieder aufgenommen werden.

Eine gute Nachricht ist die neue Steuerungsgruppe zentrales Gemeindebüro und der Bau Ausschuss, die sich demnächst treffen, um in die weitere Planung für das Gemeindebüro in der Hauptstrasse zu gehen.

Und – es gibt einen Termin für die Investitur unseren neuen Dekans Hartmut Zweigle am SO, 11.Oktober 2020 um 16 Uhr, zu dem wir Sie jetzt schon alle herzlich einladen wollen.

Wir wollen als KGR weiter vernünftig bleiben und nichts überstürzen bzw. uns an die Vorgaben halten und hoffen natürlich gleichzeitig darauf, dass wir uns bald als Gemeinde wieder ganz persönlich in vielen Gruppen und Kreisen begegnen können. Und uns hören können wie wir im GODI miteinander singen.

Bleiben Sie alle auf jeden Fall so gut es geht gesund und behütet!

                                                                                   Ingrid Winkler / SO, 31.05.2020